Telefon
0221. 716 22 38
Logo radecki

Praxis Dr. med. Michael Radecki - Neuraltherapie

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist die Behandlung von Krankheiten durch Spritzen an bestimmte Nervenpunkte. Dies löst einen heilenden Reflex aus, der Beschwerden oft in Sekunden verfliegen läßt.

Die Besonderheit gegenüber gewöhnlichen Schmerzspritzen liegt in der Auswahl der Punkte und Heilmittel. Es wird eben kein chemisches Schmerzmittel gespritzt. Dennoch lassen sich neu aufgetretene Rückenschmerzen (Hexenschuß) fast immer in einer einzigen Behandlung lindern.

Alte Beschwerden erfordern zwischen 3 und 12 Sitzungen. In meiner Praxis benutze ich zur Neuraltherapie ein Gemisch aus verschiedenen pflanzlichen Naturheilmitteln, das je nach Erkrankung ausgewählt wird. Diese Methode nennt man auch Homöosiniatrie. Die Mittel werden mit feinen Nadeln an schmerzende Punkte oder an Akupunkturpunkte gebracht. Auch die Behandlung von scheinbar unheilbarem Gelenksverschleiß, sogenannter Arthrose, erbringt nahezu immer eine Linderung. Operationen der Knie und Hüften lassen sich oft hinausschieben. Besonders erfolgreich ist auch die Behandlung von Kopfschmerzen und Schwindel, wenn diese durch Verspannungen der Nackenmuskulatur bedingt sind. Selbstverständlich kann ich den Erfolg einer Behandlung erst nach eingehender Untersuchung im Einzelfall einschätzen.

Die Behandlung wird von den privaten Kassen und Beihilfestellen ersetzt, ist
aber keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. 

Als Teil einer akuten Schmerzbehandlung ist die Therapie so genial erfolgreich, dass wir ihre Anwendung nicht von einer Zuzahlung abhängig machen wollen.

Im Rahmen von geplanten Behandlungsserien müssen wir eine kleine Zuzahlung von ca. 22-35 € je nach Aufwand pro Behandlung berechnen. 

letzte Bearbeitung: 3.10.2013