Telefon
0221. 716 22 38
Logo radecki

Chelattherapie - Metall Toxikologie

Unser Video dazu: www.youtube.com/watch

Seit den 50er Jahren haben Ärzte immer wieder beobachtet, dass es herzkranken Menschen, die zufällig wegen einer Bleivergiftung mit der Chelattherapie behandelt wurden danach auch vom Herzen her ungewöhnlich gut ging. 

Daher setzt man die Chelattherapie mit dem Medikament EDTA auch  direkt zur Behandlung von Durchblutungsstörungen ein.

Die EDTA Chelattherapie gilt daher als das  einzige Verfahren in der Medizin das verstopfte Arterien ohne Operation wieder reinigen kann.

Wir führen die Chelattherapie seit über 10 Jahren erfolgreich durch.

Die Therapie besteht aus einer Reihe von Infusionen mit EDTA.

Während dieser Infusionen sitzen Sie entspannt in der Praxis.

Nach 3 Stunden können Sie ganz normal nach Hause gehen.

Bei einer Arterienverkalkung braucht man je nach Schwere der Erkrankung ca. 30 Infusionen über mehrere Monate verteilt.

Eine etwas aufwendige Behandlung?

Sicher nicht wenn man damit einer Bypass Operation entgeht.

Nähere Informationen finden Sie bei den ärztlichen Fachgesellschaften. www.chelat.biz  und www.metallausleitung.de 

letzte Bearbeitung 30.5.2014